Achard von Clairvaux

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Achard

Achard von Clairvaux

Aichardus

sel. Zisterzienser; Architekt des Ordens

† um 1170 Clairvaux

Der aus adliger Familie stammende Achard trat um 1124 in die Abtei Clairvaux ein und wurde zu einem engen Vertrauten Bernhards. Als Architekt wirkte er an mehreren Klosterneubauten mit; u.a. entstand die romanische Klosterkirche der Neugründung Himmerod in der Eifel unter seiner Leitung.

Als »veteranus« und »emeritae militiae senex« (vom aktiven Militärdienst entbundener Alter) nach Clairvaux zurückgekehrt, wurde Achard dort um 1140 Novizenmeister. Das Exordium magnum des Konrad von Eberbach beschreibt ihn als erfahrenen Mann, »potens in verbo aedificationis et consolationis« (mächtig im Wort der Erbauung und des Trostes), der die ihm übertragenen Ämter (officios) tatkräftig ausfüllte.

Überliefert sind von Achard die Ansprachen an seine Novizen (Conciones ad novicios suos, Montfaucon, Bibl. Mss. nova 1299). Ebenfalls ihm zugeschrieben wird die Vita s. Gezelini eremitae (ActaSS Aug. 2, 178), die aber nach Kolumban Spahr von seinem Schüler Herbert von Torres stammt.

Achards Gedenktag im Zisterzienserorden ist der 15. September.

gge


Quellen:

Konrad von Eberbach: Exordium magnum Cisterciense. Distinctio IV, Caput 20, De venerabili sene Achardo, quondam magistro novitiorum in Claravalle. In: MPL 185, Sp. 1078–80, und Griesser, Bruno, Rom 1961, S. 201ff.

Literatur:

LThK3 Bd. I, Sp. 111 (A. M. Altermatt) · Schneider, Ambrosius: Die Cistercienserabtei Himmerod im Spätmittelalter. (Himmerod 1954), S. 131–132. · Zimmermann Alfons: Die Heiligen und Seligen des Benediktinerordens und seiner Zweige. Bd. 4, Metten 1938, S. 88. · Breitenstein, Mirko: Das Noviziat im hohen Mittelalter: Zur Organisation des Eintrittes bei den Cluniazensern, Cisterziensern und Franziskanern. Berlin 2008. S. 338.

Zitierempfehlung: Achard von Clairvaux, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 21.1.2011, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Achard_von_Clairvaux