Arsenault, Alphonse

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Alphonse Arsenault

Alphonse Arsenault OCSO

1. Abt der Zisterzienserabtei ND du Calvaire in Kanada 1960–1991

* 26. März 1918 Sapin-Court, New Brunswick, Kanada
† 30. Okt. 1994 Newcastle, New Brunswick, Kanada

Alphonse Arsenault, Titularprior vom 15. Dezember 1953 bis 25. November; Erhebung des Priorats zur Abtei durch das Generalkapitel am 17. September 1960; Wahl zum Abt am 25. November 1960, Benediktion am 8. Dezember 1960 durch den Erzbischof von Moncton, Mgr Norbert Robichaud, in der Pfarrkirche von Rogersville. Resigniert am 11. April 1991.

Gestorben am 30. Oktober 1994 im Newcastle Hospital und am 2. November auf dem Klosterfriedhof beigesetzt.

gge


Werke:

Les Trappistes en Acadie. Leur mission, leur histoire, leur avenir. Rogersville-nord, N.B. : Notre-Dame du Calvaire, 1957.

Daten:

Abbas: el. 25. Nov. 1960, ben. 8. Dez. 1960, res. 11. April 1991; Dev.: In fraternitatis amore.

Zitierempfehlung: Arsenault, Alphonse, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 7.12.2015, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Arsenault,_Alphonse