Bérczi, Bernát

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Bernát Bérczi

Bernát Bérczi OCist

Abt des Klosters Zirc seit 2018

* ? Pécs

Bernát Bérczi, Taufname László, stammt aus Pécs (Fünfkirchen). Er besuchte das Nagy-Lajos-Gymnasium der Zisterzienser und studierte Informatik an der Universität Pécs, PTE-PMMFK. 2001 trat er in die Zisterzienserabtei Zirc ein, studierte Theologie in Veszprém und erwarb ein Diplom in Informatik. 2007 legte er die feierliche Profess ab und wurde 2008 zum Priester geweiht. Von 2009 bis 2012 war er in der Abtei in verschiedenen Funktionen tätig. Seit 2012 unterrichtet er am Gymnasium in Pécs Religion und Informatik.

Nach dem Rücktritt des Abtes Sixtus Dékány wurde er am 14. Juni 2017 zum Administrator ernannt und am 13. Juli 2018 unter dem Vorsitz des Generalabtes Mauro-Giuseppe Lepori für sechs Jahre zum Abt gewählt und am 15. September 2018 benediziert.

gge, Juli 2018


Daten:

Prof.: 2007; Sac.: 28. Juni 2008; Abbas: el. 13. Juli 2018, ben. 15. Sep. 2018; Dev.: Ut vitam habeant – Damit sie das Leben haben.

Werke:

The ruins and reconstruction of the medieval Cistercian Abbey of Zirc, in: Architektus Nr. 2 (24), 2008, S. 5–17.

Q:

Zirci Ciszterci Apátság · Curia Generalizia OCist.

Zitierempfehlung: Bérczi, Bernát, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 17.9.2018, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/B%C3%A9rczi,_Bern%C3%A1t