Bodensteiner, Franz

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Franz Bodensteiner

Franz Bodensteiner OCist

Zisterzienser des Stiftes Zwettl, Theologieprofessor

* 19. Sep. 1801 Windigsteig, Niederösterreich
† 19. Sep. 1867

P. Franz Bodensteiner, geboren 19. September 1801 in Windigsteig, NÖ, studierte im Stift Zwettl und in Krems, eingekleidet 10. Oktober 1819, Profess 8. September 1823, Priester 1824, Kooperator im Stift, 1826 Subsidiär in Groß Gerungs, 1827 in Grafenschlag, 1828 in Rappottenstein, 1829 Kooperator in Groß Schönau, 1831 bis 1841 Theologieprofessor in Heiligenkreuz (Altes Testament), 1841 Pfarrer in Oberstrahlbach. 1849 wieder in Groß Schönau, 1850 in Zistersdorf. Als Pfarrer von Zistersdorf war er 1861 auch Mitgründer der Sparkasse Zistersdorf. Er starb am 19. September 1867.

gge


Daten:

Vest.: 10. Okt. 1819; Prof.: 8. Sep. 1823; Sac.: 1824.

Werke:

Predigt auf die Jubelfeier des fünfzigjährigen Priesterthums der Herren PP. Joseph Schmid, Baimund Will und Theodor Bauer, den 1. Oktober 1^54. Wien, Wallishausser, 1854.

Literatur:

Beiträge zur Geschichte der Cistercienser-Stifte (= Xenia Bernardina 3), 1891, S. 180–181.

Zitierempfehlung: Bodensteiner, Franz, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 5.12.2015, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Bodensteiner,_Franz