Bourdeau, Victor

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Victor Bourdeau OCSO

Victor Bourdeau OCSO

Abt von Tamié 2004–2011

* 1936 Paris

Victor Bourdeau, Taufname Claude, geboren 1936 in Paris, wuchs in Evian auf. Er besuchte das Collège Saint Joseph in Thonon und ein Jahr das Collège Sainte Marie in La Roche sur Foron, bevor er in das Priestersemainar Annecy eintrat. Am 3. August 1955 trat er in die reformierte Zisterzienserabtei („Trappisten“) Tamié ein und erhielt den Ordensnamen Victor. Die einfache Profess folgte am 21. November 1957.

Nach dem Militärdienst beim 27. Gebirgsjägerbataillon in Annecy (27ème BCA, Nov. 1958 bis März 1961) legte er am 20. September 1961 die feilerliche Profess ab. Von 1962 bis 1965 studierte er in Rom. 1965 wurde er von Erzbischof Bazelaire zum Diakon und 1968 von Erzbischof Bontems zum Priester geweiht. Danach war er sieben Jahre Novizenmeister und ein Jahr Prior.

Im Juli 1979 ging er in das Kloster Mokoto in Zaire. Dort war er Prior von 1998 bis zur Wahl eines afrikanischen Priors im Jahr 2002. Im Januar 2003 kehrte er auf Wunsch der Mönche von Tamié nach Tamié zurück, um dort am 26. März, nach der Demission des Abtes Jean-Marc Thevenet, die Klosterleitung zu übernehmen. Am 26. Januar 2004 wurde er zum Abt gewählt und am 21. Februar 2004 durch Laurent Ulrich, Erzbischof von Chambéry, im Beisein vieler afrikanischer Mönche benediziert.

Im September 2011 legte er sein Amt aus Altersgründen nieder.

gge


Daten:

Vest.: 3. Aug. 1955; Prof.: 21. Nov. 1957, 20. Sep. 1961; Sac.: 1968; Abbas: el. 26. Jan. 2004, ben. 21. Feb. 2004, res. 24. Sep. 2011.

Literatur:

Le Révérend Père Dom Victor Bourdeau nouvel Abbé de l’ Abbaye Notre- Dame de Tamié. Paroisse Albertville, 21. Feb. 2004 · L’abbaye Notre Dame de Tamié en fête autour du Père Abbé Victor Bourdeau. Paroisse Albertville, 21. Feb. 2004.

Zitierempfehlung: Bourdeau, Victor, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 13.1.2015, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Bourdeau,_Victor