Boylan, Eugene

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Eugene Boylan

Eugene Boylan OCSO

Abt der Mount St. Joseph Abbey in Roscrea, Irland, 1962–1964; geistlicher Autor

* 1904 Bray, Co. Wicklow, Irland
05. Jan. 1964

Der in Bray bei Dublin geborene Eugene Boylan studierte Physik am University College Dublin und der Universität Wien (1926–1928) und wurde mit einem Rockefeller Fellowship for postgraduate work in Atomphpysik ausgezeichnet (1928). Als Sportler vertrat er sein Land bei den ersten Tailteann Games der Neuzeit. Nach Irland zurückgekehrt, trat er 1931 in die Mount St. Joseph Abbey in Roscrea (Grafschaft Tipperary, Irland) ein. 1937 wurde er zum Priester geweiht.

In Roscrea lehrte er Philosophie und Theologie und Deutsch und Französisch am Roscrea College. Darüberhinaus war er als Beichtvater, geistlicher Begleiter und Exerzitienleiter tätig. Im September 1953 zur Erkundung einer Niederlassungsmöglichkeit nach Australien gesandt, war er der erste Zisterzienser, der seinen Fuß auf den australischen Kontinent setzte (→ Tarrawarra). Von Februar 1955 bis 30. September 1959 war Boylan Oberer des Klosters Caldey in Wales, dessen Parfümproduktion er begründete. 1962 wurde er zum vierten Abt von Roscrea gewählt.

Aus seiner Erfahrung als geistlicher Begleiter und Exerzitienleiter heraus schrieb Boylan in den 1940-er Jahren zwei Bücher, Difficulties in Mental Prayer (1943)[1] und This Tremendous Lover (1946)[2], die, in viele Sprachen übersetzt, zu internationalen Bestsellern wurden. 1958 unternahm Boylan eine längere Lesereise durch die Vereinigten Staaten. Thomas Merton urteilte nach Boylans Besuch in der Abtei Gethsemani: „This is the best retreat we ever had at Gethsemani“.

Boylan kam 1964 nach einem Autounfall ums Leben. Er wurde auf dem Abteifriedhof Roscrea beigesetzt.

gge

  1. Die Kunst des freien inneren Betens. Köln: Wort u. Werk, 1956, ²1965 (dt. von Albert Ohlmeyer)
  2. Der allgewaltig Liebende: Vom Mysterium der Liebe Christi. Paderborn: Schöningh, 1958

Werke:

Difficulties in Mental Prayer. Dublin: M.H. Gill, 1943, ²1944 (Neuauflage: Christian Classics, 2011) · A mystic under arms. Cork, Mercier Press, 1945 · This Tremendous Lover. Cork: Mercier, 1946 (Neuauflage: Saint Benedict Press, 2013) · The Priest's Way to God. Maryland: Newman Press, 1962 (dt. Der Priester vor Gott: Vom geistlichen Leben des Priesters. München, 1965) · Partnership with Christ: A Cistercian Retreat. Cork: Mercier, 1964 (Neuauflage: Collegeville: Cistercian Publications, 2009, 232 pp).

Literatur:

Brady, Anne M; Cleeve, Brian: A biographical dictionary of Irish writers. Mullingar: Lilliput, 1985 · Boylan, Henry: A dictionary of Irish biography. 3rd ed. Dublin: Gill & Macmillan, 1998.

Normdaten:

GND: 10492988X · BEACON-Findbuch

Zitierempfehlung: Boylan, Eugene, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 12.12.2014, URL: http://www.biocist.org/wiki/Boylan,_Eugene