Burton, Pierre-André

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Pierre-André Burton

Pierre-André Burton OCSO

10. Abt von Notre-Dame-du-Désert seit 2013

* 1963 Salzinnes, Namur, Belgien

André Burton, Taufname Pierre, wurde 1963 in Salzinnes in Belgien geboren. Er trat 1987 in die Zisterzienserabtei strengerer Observanz Scourmont ein, wo er 1992 seine feierliche Profess ablegte. 1996 wechselte er in die südfranzösische Abtei Sainte-Marie-du-Désert im Bistum Toulouse und übertrug 1999 seine Stabilität (das Gelübde der Ortsbeständigkeit) dorthin. 2003 wurde er zum Priester geweiht. In Désert wurde er Subprior und 1. Mai 2013 in der Nachfolge des zurückgetretenen Jean-Marie Couvreur auf Lebenszeit zum Abt gewählt. Die Benediktion erhielt er am 14. Juli 2013 durch den Erzbischof von Toulouse, Robert le Gall, in der Abteikirche.

Dom Pierre-André ist Mitherausgeber der Zeitschrift Cîteaux, die zur Erforschung der Zisterziensergeschichte beiträgt. Außerdem hat er sich durch seine Kenntnis der Zisterzienserväter des 12. Jahrhunderts, insbesondere durch sein Buch Ælred De Rievaulx (1110–1167), erschienen bei Cerf 2010, hervorgetan.

Diplômé de l’Université catholique de Louvain (Lettres romanes, Philosophie, Institut d’Études médiévales)

gge


Daten:

Prof.: sol. 1992; Sac.: 2003; Abbas: el. 1. Mai 2013, ben. 14. Juli 2013.

Werke:

« Vers l'infini d'une autre lumière » : études de spiritualité cistercienne. Tome 1, Méthode, histoire et actualité. Saint-Jean-de-Matha, Québec : Abbaye Val Notre-Dame, 2013, 517 p. · « Vers l’infini d’une autre lumière ». Études de spiritualité cistercienne. T. 2 : Doctrine. Saint-Jean-de-Matha, abbaye cistercienne Val Notre-Dame, 2014, 15x20, 667 p. · Ælred de Rievaulx (1110–1167). Essai de biographie existentielle et spirituelle. Paris: Éditions du Cerf, 2010, 650 p · Bibliotheca aelrediana secunda: une bibliographie cumulative, 1962–1996, Louvain-la-Neuve, FIDEM (Textes et études du Moyen Âge, 7), 1997, xiii + 196 p.

Zitierempfehlung: Burton, Pierre-André, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 26.2.2016, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Burton,_Pierre-Andr%C3%A9

In anderen Sprachen