Cancellier, Adrianus

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Adrianus Cancellier

Adrianus Cancellier

Adriaan, Adrien

39. Abt des Klosters Ten Duinen in Flandern 1610–1623

* 1580 Dünkirchen
† 16. April 1623 Koksijde

Adrianus Cancellier wurde 1597 Mönch in der Dünenabtei, wurde später Bursar (Schatzmeister) und am 30. Juli 1610 zum Abt gewählt. Er ließ, da die Ruinen des in den Religionskriegen zerstörten alten Klosters nicht mehr bewohnbar waren, den nahegelegenen Klosterhof Ten Boegarde zum Kloster ausbauen, einschließlich einer Abtskapelle. Um die Bauarbeiten zu finanzieren, verkaufte er 1612 große Mengen Baumaterial an die Stadt Dünkirchen.

Während Abt Cancelliers Regierungszeit stieg die Zahl der Mönche von 16 im Jahr des Umzugs nach Ten Boegarde 1601 bis auf 49 in seinem Todesjahr. Viele junge Mönche ließ er Theologie studieren und erreichte so ein Wiederaufleben seines Klosters. Problematisch blieben allerdings die Einkünfte und die Sicherheit (Dreißigjähriger Krieg).

Abt Adrian Cancellier starb am 16. April 1623. Als sein Nachfolger Bernardus Campmans das Kloster 1627 nach Brügge verlegte, ließ er Cancelliers Sarg dorthin überführen. – Cancelliers Lebensgeschichte schrieb sein Mitbruder Charles de Visch nieder (Brügge 1655 und Brüssel 1660).

Cancellier hinterließ ein Manuskript Monita exhortatoria in lateinischer Sprache, das später auf Flämisch übersetzt wurde. Es befindet sich heute im Archiv des Großen Seminars in Brügge.

gge


Werke:

Monita exhortatoria super variis scripturae locis. Archiv des Großen Seminars, Brügge, 92/173.

Literatur:

Schockaert, Thomas-Eric: De abten der Cisterciënzerabdij Onze-Lieve-Vrouw-Ten-Duinen te Koksijde (1107–1627), Gemeente Koksijde, 2005. · Vanclooster, Dirk (Hg.): De Duinenabdij van Koksijde. Cisterciënzers in de Lage Landen. Tielt, Lannoo, 2005. · Dictionnaire des Auteurs Cisterciens. Rochefort, 1975–1977. · De Visch, Charles: Vita reverendi in Christo Patris ac Domini D. Adriani Cancellier, monasterii Dunensis Ordinis Cisterciensis, quondam Abbatis, Brugis: excudebat N. Breyghelius, 1655; Bruxellae: apud Philippum Vleugaert, 1660.

Zitierempfehlung: Cancellier, Adrianus, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 5.9.2012, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Cancellier,_Adrianus