Effinger, Konrad

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Konrad Effinger

Konrad Effinger

Prior des Klosters St. Urban; Professor der Pastoraltheologie im Stift Einsiedeln; geistlicher Autor

* 29. Okt. 1800 Einsiedeln
† 16. Okt. 1881 Einsiedeln

Konrad Maria Effinger, Taufname Franz Josef Aloys, von Einsiedeln, wurde am 29. Oktober 1800 als Sohn des Dionys Konrad Franz Effinger und der Josefa Apollonia Birchler 16. Oktober 1881. Am 21. November 1819 legte er im Zisterzienserkloster St. Urban die Profess ab. Am 18. September 1824 zum Priester geweiht, feierte er am 29. September 1824 in Einsiedeln seine Primiz.

Von 1824 bis 1826 war er Lehrer an der Klosterschule in St. Urban, 1826 wurde er Subprior und 1827 Pfarrer in Pfaffnau (bis 1834). Von 1834 an war er außerordentlicher Beichtvater in den Zisterzienserinnenklöstern Eschenbach und Rathausen. 1839 wurde er Prior in St. Urban. Nach der am 13. April 1848 erfolgten Aufhebung von St. Urban kam er am 26. Oktober 1848 als Gast ins Benediktinerkloster Einsiedeln. Seit 1850 lehrte er dort Theologie. An Weihnachten 1859 schenkte er der Gnadenkapelle einen silbervergoldeten Kelch. Am 14. Januar 1861 erlaubte ihm das Kapitel den Übertritt, woraufhin er am 19. Januar 1861 seine Profess auf das Kloster Einsiedeln ablegte. Er starb als Jubilar im Alter von 81 Jahren, am 16. Oktober 1881.

Er verfasste zahlreiche Gebet- und Erbauungsbücher.

gge, Juli 2018


Daten:

Prof.: 21. Nov. 1819; Sac.: 18. Sep. 1824, Prim.: 29. Sep. 1824.

Werke:

Züge aus dem Leben des hochw. Herrn Prälaten Fridericus [Pfluger], des letzten Abtes des siebenhundertjährigen Gotteshauses St. Urban. Solothurn: Joseph Tschan. 1849 · Vade mecum sive Libellus Precum ad usum praecipue Juventutis studiosae. Einsidlae. Typis Fratrum Caroli et Nicolai Benziger. 1851 und öfter · Der Leidenskelch, des Christen Stärkung in den Prüfungen dieses Lebens. Ein Gebet- und Erbauungsbuch. Einsiedeln: Benziger. 1853 · Die Nachfolge des hl. Joseph. Ehrenvorzüge und Tugenden des hl. Nährvaters Jesu, nebst Gebeten zu diesem Heiligen, zur hl. Familie und allgemeinen Andachtsübungen. Ein Betrachtungs- und Gebetbuch für christliche Familien und besonders für fromme Verehrer des hl. Joseph. 1862 · Nachfolge des heiligsten Herzens Jesu. Betrachtungen, nebst vollständigem Gebetbuch, 1865 · Bibliographie.

Literatur:

Professbuch Einsiedeln, Band B, Nr. 637 [1] · «Der Wanderer», Benziger & Co., Einsiedeln, 1902, Nr. 5.

Zitierempfehlung: Effinger, Konrad, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 17.7.2018, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Effinger,_Konrad