Einspeckh, Achatius

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

'

Achatius Einspeckh

Abt des Klosters Gotteszell 1596–1611

† 20. Juli (16. April) 1611 Gotteszell

Achatius Einspeckh, ursprünglich Professe des Klosters Fürstenzell, wurde 1592 Administrator und 1696 Abt von Gotteszell. Er verbesserte die wirtschaftliche Lage des Klosters und die klösterliche Disziplin. Um das religiöse Leben auch der Klosteruntertanen zu fördern, führte er das Fest des hl. Bernhard ein. Wegen seiner Verdienste gestattete ihm Papst Clemens VIII. im Jahr 1600 den Gebrauch der Pontifikalien (Mitra, Ring und Bischofsstab).

gge


Literatur:

Bosls Bayerische Biographie. Regensburg : Pustet, 1983–1988.

Normdaten:

GND: 133507157 · BEACON-Findbuch · CERL: cnp01128265

Zitierempfehlung: Einspeckh, Achatius, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 9.12.2014, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Einspeckh,_Achatius