Fabricius, Balthasar

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

'

Balthasar Fabricius

23. Abt des Stiftes Neukloster 1606–1618 und 29. Abt des Stiftes Neuberg 1618–1622

† 7. Dez. 1622 Wien

Balthasar Fabricius (Fabritius, Fabrizius), ein Sachse aus Brizen, legte am 25. Jänner 1595 seine Profess ab, wurde am 25. April 1606 zuerst zum Administrator des Stiftes Neukloster in Wiener Neustadt bestellt, dort Abt am 1. Jänner 1608, zum Abt von Neuberg gewählt am 15. Juli 1618.

Nach Benedikt Kluge war Balthasar Fabricius Prior im Stift Neuberg, als er am 25. April 1606 auf Anraten des Abtes Matthias Gülger von Rein als Generalvikar und Visitator und unter dessen Vorsitz zum Abt des Neuklosters postuliert, seiner Jugend wegen aber vorläufig nur als Administrator bestätigt wurde[1]. Er waltete dieses Amtes vom 6. Mai 1606, dem Tag seiner Bestätigung durch Matthias Gülger, bis zum 1. Jänner 1608, dem Tag seiner Einsetzung als Abt.

Dem Stift Neukloster erwirkte er eine bedeutende Summe für das unter Abt Matthias dem Stift Rein übertragene Gut Rohr und erwarb 1614 die bis dahin dem Stift Rein inkoprorierte ansehnliche Pfarre St. Laurenz am Steinfeld. Vom Ordensgeneral wurde er zum Generalvikar in Österreich ernannt. In Neuberg wurde unter ihm der Bau des Infirmariums (Krankentraktes) und der neuen Prälatur vollendet und der 1622 datierte St.-Georgs-Altar aufgestellt.

Er starb im Neubergerhof in Wien am 7. Dezember 1622 und wurde am 16. Dezember von Abt Johann Jacob Pettard von Wiener Neustadt in Neuberg beigesetzt. Sein Epitaph befindet sich in der Klosterkirche.

gge, Jan. 2019

  1. Die Neuwahl war durch Matthias Gülgers Postulation zum Abt von Rein und die Resignation auf das Neukloster notwendig geworden.

Daten:

Prof.: 25. Jan. 1595, Abbas: 1. Jan. 1608 (Neukloster), el. 15. Juli 1618 (Neuberg).

Literatur:

Unger, Arnvid: Epitaphe im ehemaligen Zisterzienserstift Neuberg an der Mürz sowie in den Orten Neuberg und Mürzsteg, in: Zeitschrift des Historischen Vereins für Steiermark 97 (2006), S. 67–122 · Pichler, Franz Sales: Die Habsburger Stiftung Cistercienser Abtei Neuberg in Steiermark, Wien 1884 · Kluge, Benedikt: Neukloster, in: Beiträge zur Geschichte der Cistercienser-Stifte. Wien: A. Hölder, 1891, S. 113–135.

Zitierempfehlung: Fabricius, Balthasar, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 27.1.2019, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Fabricius,_Balthasar