Guyenne, Zozime

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Zozime de Guyenne

Zozime de Guyenne

Abt der Zisterzienserabtei Sept-Fons 1742–1749

* um 1695 Orléans
† 30. Dez. 1749

Zozime de Guyenne, gebürtig aus Orléans, trat Ende 1720 im Alter von 25 Jahren in die Zisterzienserabtei Sept-Fons ein. Schon während der Krankheit seines Vorgängers Joseph d’Argenvilliers von Kardinal Fleury zum Nachfolger bestimmt, wurde er nach d’Argenvilliers’ Tod 1742 von Ludwig XVI. zum Abt ernannt. Er starb am 30. Dezember 1749. In seiner Grabinschrift heißt es über ihn: vixit sanctus, aegrotavit sanctior, obiit sanctissimus. Zu seinem Nachfolger wurde Vincent Sibert gewählt.

gge, Feb. 2019


Daten:

Abbas: 1742.

Literatur:

Encyclopedie theologique, Band 22. Paris, 1850, Sp. 513 · Sept-Fons: étude historique sur l’abbaye de N.-D. de Saint-Lieu Sept-Fons. Moulins: A. Ducroux et Gourjon Dulac, 1873.

Zitierempfehlung: Guyenne, Zozime, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 8.2.2019, URL: http://www.biocist.org/wiki/Guyenne,_Zozime