Jordan-Meille, Guérin

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Guérin Jordan-Meille

Guérin Jordan-Meille OCSO

Abt von Tamié 1948–1960

* 1906 Cervens, Dép. Haute-Savoie
† 1971

Guérin Jordan-Meille, Taufname Robert Auguste, geboren 1906 in Cervens im Chablais als sechstes von acht Kindern des François Jordan-Meille und seiner Frau Marie Louise Ruptier, war Priester der Diözese Annecy und seit 1931 Vikar in Abondance. Dort lernte er Abt Alexis Presse kennen und trat 1934 in die Zisterzienserabtei (strengerer Observanz) Tamié in den Savoyer Alpen ein (Einkleidung 22. Juli). Nach dem (erzwungenen) Weggang des Abtes Presse nach Boquen blieb er in Tamié, wo er am 12. Oktober 1936 die einfache und 1939 die feierliche Profess ablegte. Er wurde Novizenmeister und 1942 Prior. Nachdem Abt Thomas d'Aquin Gondal am 13. September 1948 vom Generalkapitel in Cîteaux zum Generalprokurator des Ordens mit Sitz in Rom gewählt worden war, wurde Prior Jordan-Meille am 19. Oktober 1948 zum Abt gewählt, dem ersten seit 150 Jahren, der aus dem Konvent selbst hervorgegangen war.

Mit dem Beginn seines Abbatiats begann die Abtei mit der regelmäßigen Führung einer Klosterchronik, die alle Ereignisse festhielt. 1953 wurde der 800-jährige Todestag des hl. Bernhard von Clairvaux gefeiert. Zu diesem Anlass wurden mehrere Studien zu den Texten der Zisterzienserväter und zur Geschichte des Klosters Tamié unternommen, die sich in Tagungen, Konferenzen und Veröffentlichungen niederschlugen. In der Abteikirche wurden Restaurierungen vorgenommen, die den ursprünglichen zisterziensischen, d.h. schmucklos-strengen, Charakter des Gebäudes wieder zum Vorschein brachten.

Den unterschiedlichen Meinungsströmungen innerhalb des Konvents war Abt Guérin, auch aus gesundheitlichen Gründen, nicht mehr gewachsen, er legte daher sein Amt am 10. Oktober 1960 nieder.

gge


Daten:

Vest.: 22. Juli 1934; Prof.: 12. Okt. 1936, 1939; Abbas: el. 19. Okt. 1948, res. 10. Okt. 1960.

Literatur:

Martin, Bruno-Jean: Histoire des moines de Tamié et de quelques autres. Saint-Etienne: Action Graphique, 1982, ²1987.

Zitierempfehlung: Jordan-Meille, Guérin, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 27.4.2016, URL: http://www.biocist.org/wiki/Jordan-Meille,_Gu%C3%A9rin