Lapierre, Stanislas

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Stanislas Lapierre

Stanislas Lapierre

Abt von N.-D. du Gard bzw. Sept-Fons 1835–1865, Generalvikar der Kongregation von Sept-Fons

* 17. Feb. 1805 Paris
01. Juli 1865

Léopold Napoléon Lapierre trat am 24. August 1825 als tonsurierter Seminarist in die Abtei Notre-Dame du Gard ein, legte am 24. Oktober 1826 die Profess ab und wurde 1829 zum Priester geweiht. Im Juli 1830 gehörte er zu der Gruppe, die von Abt Germain Gillon in das Priorat Bellevaux gesandt wurde, um den dortigen Konvent zu unterstützen und in den Zisterzienserorden einzugliedern. Am 7. Juli 1830 wurde Lapierre dort als Prior installiert. Kurz darauf wurde das Kloster infolge der Julirevolution aufgelöst und die Mönche vertrieben. Vier Jahre verbrachte der Konvent im Exil in der Schweiz (Posat un Géronde), bis er im November 1834 nach Frankreich zurückkehrte, nach Val-Sainte-Marie bei Besançon. Lapierre leitete auf Weisung seines Abtes seit Oktober 1832 das Priorat Sint-Sixtus in Belgien.

Nachdem Abt Gillon im Februar 1835 gestorben war, wurde Prior Stanislas am 1. April 1835 zum Abt von Gard gewählt und übernahm die Leitung des aus 35 Chormönchen und 20 Konversen bestehenden Konvents. Da der Bau der Eisenbahnlinie Paris-Boulogne und des Sommekanals das beschauliche Leben der Mönche im Kloster Gard gefährdete, verlegte er den Konvent 1845 in die Überreste der während der Französischen Revolution 1791 untergegangenen Zisterzienserabtei Sept-Fons. Seine wichtigste Aufgabe war der Wiederaufbau der zerstörten Abtei, von der nur noch die im 18. Jahrhundert von Abt Dorothée Jalloutz errichteten Gebäude vorhanden waren. Am 15. September 1856 wurde die neue Kirche eingeweiht, während des Generalkapitels der 1847 durch die Trennung der Observanzen entstandenen Kongregation von Sept-Fons.

Stanislas Lapierre starb am 1. Juli 1865.

gge


Literatur:

Bouillon, Benoît: Vie du R. P. Stanislas Lapierre et restauration de Sept-Fons. Souvigny, Imprimerie des Bénédictins de Cluny, 1898 · Sept-Fons: étude historique sur l'abbaye de N.-D. de Saint-Lieu Sept-Fons, depuis sa fondation jusqu' à ce jour, Imp. A. Ducroux et Gourjon Dulac, 1873.

Zitierempfehlung: Lapierre, Stanislas, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 20.8.2015, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Lapierre,_Stanislas