Louf, André

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

André Louf OCSO

André Louf OCSO

7. Abt von Mont des Cats 1963–1997, Eremit, geistl. Schriftsteller

* 28. Dez. 1929 Löwen, Belgien
† 12. Juli 2010 Mont des Cats

Jacques Louf, geboren 1929 in Löwen, trat 1947 in die Zisterzienserabtei Mont-des-Cats in Frankreich ein. Er studierte an der Gregoriana in Rom (Priesterweihe 1955) und am Bibelinstitut ebd. Von 1959 bis zu seiner Wahl zum Abt war er Redakteur der Zeitschrift Collectanea Cisterciensia. 1963 zum Abt gewählt, leitete André Louf das Kloster 34 Jahre und war für den Orden als Moderator der Generalkapitel tätig. 1994 verlieh ihm die katholische Universität Löwen den Ehrendoktorgrad.

Nach seiner Demission 1997 lebte Louf als Eremit im Schatten des Klosters der Schwestern von der hl. Lioba in Simiane-Collongue in der Provence. Dort war er als Übersetzer tätig und übertrug die Werke des flämischen Mystikers Jan van Ruysbroeck (1293–1381) ins Französische. Danach wandte er sich Isaac dem Syrer zu und übersetzte, in Zusammenarbeit mit Sabino Chialà vom Kloster Bose, einige bis dahin unveröffentlichte Texte. Weitere Texte von Simeon von Taibouteh, einem syrischen Theologen des 8. Jahrhunderts, erschienen postum.

2010 kehrte er aus gesundheitlichen Gründen nach Mont-des-Cats zurück, wo er am 12. Juli starb.

Von André Louf stammen zahlreiche Publikationen zum Thema "Geistliches Leben", die in mehrere Sprachen übersetzt wurden. 2004 verfasste er auf Einladung Papst Johannes Pauls II. die Texte für die Kreuzwegandachten am Collosseum in Rom.

gge


Daten:

Vest.: 15. Okt. 1947; Prof.: 1951, 2. Feb. 1954; Sac.: 19. Juli 1955; Abbas: el. 10. Jan. 1963, res. 14. Nov. 1997.

Lit.:

Standaert, Benoît: In memoriam Dom André Louf, OCSO (1929–2010). In: Cistercium: Revista cisterciense Nº. 255 (2010), p. 21–28. (aus dem Französischen von Francisco Rafael de Pascual OCSO.

Normdaten:

GND: 109300750 · BEACON-Findbuch

Zitierempfehlung: Louf, André, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 16.9.2011, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Louf,_Andr%C3%A9