Marchand, Fortunat

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Fortunat Marchand OCSO

Fortunat Marchand OCSO

3. und letzter Abt von Fontgombault

* 19. Juni 1864 Pressigny (Deux-Sèvres)
04. Juli 1913 Lewiston, Idaho, USA

Fortunat Marchand, Taufname Pierre-Silvère, wurde am 31. Mai 1890 zum Priester geweiht. Am 11. Oktober 1902 zum Abt von Fontgombault gewählt, wurde er am Sonntag, 13. September 1903, in Cîteaux durch Bischof Augustin Marre benediziert.

Das Kloster Fontgombault wurde 1905 wegen finanzieller Probleme und der klosterfeindlichen Politik der französischen Regierung aufgegeben und verkauft. Marchand ging zu seinem Konvent nach Amerika, wo er in Jordan, Linn County, Oregon, ein neue Klostergründung versuchte, die aber finanziell und personell nicht auf die Beine kam und daher nur wenige Jahre Bestand hatte (Our Lady of Jordan).

Die Mönche kehrten nach Frankreich zurück, traten in die Benediktinerabtei Mount Angel über oder wurden Weltpriester der Erzdiözese Oregon City. Der an Tuberkulose erkrankte Abt Fortunat wurde ein Jahr lang von den Schwestern der Vorsehung in Portland gepflegt und lebte dann seit Februar 1912 bei den Benediktinerinnen von St. Gertrud in Cottonwood, Idaho. Dort starb er am 4. Juli 1913. Zunächst in einem Grab in der Grotte beigesetzt, wurden seine sterblichen Überreste später auf den Klosterfriedhof (St. Gertrude's Cemetery) umgebettet.

gge


Daten:

Sac.: 31. Mai 1890; Abbas: el. 11. Okt. 1902, inst. 23. Okt. 1902, ben. 13. Sep. 1903; Dev.: Tuus sum ego.

Wappen:

Tranché : de pourpre à une croix précieuse au naturel (croix de sainte Radegonde, au diocèse d'origine de l'Abbé) et d'azur à la Vierge de Fontgombault d'argent, à la bande d'or brochant sur la partition.

Literatur:

Cte. de Saint-Saud: Armorial des prélats français du XIXe siècle. Paris : Daragon, 1906 · Grabstein · Langlois, Ed: Trappists recall the monastery that was, in: Catholic Sentinel, October 22, 2004 [1].

Zitierempfehlung: Marchand, Fortunat, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 21.3.2014, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Marchand,_Fortunat