Michels, Friedrich

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

TAUFNAME=

Friedrich Michels

Mönch der Abtei Kamp, Pfarrer in Kamp

* 18. April 1769 Düren
† 28. Feb. 1851 Kamp

Martin Friedrich Arnold Michels, geboren 1769 in Düren, trat am 29. Juli 1787 in die Zisterzienserabtei Kamp am Niederrhein ein und wurde am 5. Juli 1794 zum Priester geweiht.

Nach der Säkularisation 1802 trat er in den Diözesanklerus über. Von 1802 bis 1809 war er Kaplan in Kamp und von 1809 bis zu seinem Tod 1851 Pfarrer ebenda. Er starb am 28. Februar 1851 in Kamp.

Michels verfasste 1831 die erste Geschichte der Abtei Kamp. Eine Gedenkplatte befindet sich in Kamp.

gge


Werke:

Geschichte und Beschreibung der ehemaligen Abtei Camp bei Rheinberg nebst Notizen aus einer alten geschriebenen Urkunde, welche die Abtei und Umgegend betreffen. Krefeld: Funcke, 1832 · Die feierliche Aufnahme der Kinder zur ersten heiligen Communion : Ihnen zum Andenken hrsg. von Friedrich Michels, Pfarrer zu Camp. Münster: Coppenrath, 1828.

Literatur:

Dicks, Matthias: Die Abtei Camp am Niederrhein. Geschichte des ersten Cistercienserklosters in Deutschland. Kempen, 1913.

Normdaten:

GND: 130421995 · BEACON-Findbuch

Zitierempfehlung: Michels, Friedrich, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 7.12.2017, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Michels,_Friedrich