Monceaux, Jean

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Jean des Monceaux

Jean des Monceaux

Abt von Vaux-de-Cernay 1516–1522

* 15. Jhdt. Dampierre-en-Yvelines
† 8./10. Aug. 1522

Jean des Monceaux oder de Bazemont wurde in der dem Kloster benachbarten Pfarrei Dampierre geboren. Am 17. März 1491 zum Priester geweiht, war er Prior (1515) als er am 24. Januar 1516 zum Nachfolger des wenige Tage zuvor verstorbenen Abtes Pierre Tessé gewählt wurde. Geleitet wurde die Wahl von Abt Antoine de Châtillon von Froidmont und dem Vikar Abt Edmond de Saulieu von Clairvaux. Benediziert wurde er am 8. Februar 1516 in der Kapelle des Collège Saint-Bernard in Paris.

Der Kommendatarabt des Mutterklosters Savigny, Louis d’Estouville, setzte zwar seinen Prior Ambroise Perret, Bakkaleureus der Theologie, als Gegenabt ein, jedoch blieb Jean des Monceaux bis zu seinem Tod 1522 im Amt. Er starb am 8. oder 10. August 1522.

gge, Feb. 2019


Daten:

Sac.: 17. März 1491; Abbas: el. 24. jan. 1516, ben. 8. Feb. 1616.

Literatur:

Cartulaire de l’abbaye de Notre-Dame des Vaux de Cernay: 1301–1635. Paris: Plon, 1858 · Gallia Christiana VII, Sp. 896 · Fisquet, Honoré: Paris: Étienne Repos, 1864, S. 523.

Zitierempfehlung: Monceaux, Jean, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 2.2.2019, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Monceaux,_Jean