Moreau, Yvon

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Yvon Moreau

Yvon Moreau OCSO

4. Abt von Oka 1990–2008; 5. Bischof von Sainte-Anne-de-la-Pocatière seit 2008

* 29. Okt. 1941 Saint-Pascal, Kamouraska, Québec, Kanada

Yvon Joseph Moreau, geboren am 29. Oktober 1941 in Saint-Pascal, Québec, als Sohn von Joseph Moreau und Adéla Langelier, studierte am kleinen Seminar Saint-Alphonse in Sainte-Anne-de-Beaupré und am Collège in Sainte-Anne-de-la-Pocatière. Nach dem Theologiestudium am Priesterseminar in Québec wurde er am 8. Juni 1968 von Bischof Charles-Henri Lévesque zum Priester geweiht.

Von 1968 bis 1970 studierte er Philosophie an der Universität Saint-Paul in Ottawa und lehrte von 1971 bis 1973 am Seminar von Managua (Nicaragua). Von 1973 bis 1976 war er Vikar an Saint-François-Xavier in Rivière-du-Loup. Von 1976 bis 1978 studierte er Sozialwissenschaften an der Universität Laval und war von 1978 bis 1984 Vikar an Sainte-Perpétue und Sainte-Félicité in Québec.

1984 trat er in die Zisterzienserabtei strengerer Observanz („Trappisten“) Notre-Dame-du-Lac in Oka ein, zu deren 4. Abt er am 22. Oktober 1990 gewählt wurde. Während Moreaus Amtszeit als Abt wurde 2003 die Entscheidung getroffen, die alte Klosteranlage in Oka aufzugeben und ein neues Kloster in Saint-Jean-de-Matha (Val Notre-Dame) zu errichten, mit dessen Bau 2007 begonnen wurde.

Papst Benedikt XVI. ernannte Abt Moreau mit Datum 18. Oktober 2008 zum Bischof von Sainte-Anne-de-la-Pocatière. Die Bischofsweihe erteilte ihm der Apostolische Nuntius in Kanada, Luigi Ventura, am 27. Dezember desselben Jahres in der Kathedrale von Sainte-Anne.

gge


Daten:

Vest.: 1984; Abbas: el. 22. Okt. 1990, res. 18. Okt. 2008; Ep.: nom. 18. Okt. 2008, cons. 27. Dez. 2008.

Zitierempfehlung: Moreau, Yvon, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 19.8.2015, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Moreau,_Yvon