Muller, Malachias

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Malachias Muller

Malachias Muller

2. Abt der Abtei Sion in Diepenveen 1952–1975

* 18. Aug. 1910 Amsterdam
02. Juni 1982 Sion, Diepenveen

Malachias Muller, Taufname Petrus, aus Amsterdam, wurde 1952 nach der Wahl des ersten Abtes Gabriël van de Moosdijk zum Abt der Mutterabtei Achel zum zweiten Abt gewählt. Er war der letze auf Lebenszeit gewählte Abt. Unter seiner Regierung wurden die von seinem Vorgänger begonnenen Neubauarbeiten zuende geführt, u.a. wurde ein großes neues Refektorium gebaut. Krankheitsbedingt trat Abt Malachias 1975 zurück. Er starb am 2. Juni 1982 und wurde auf dem Abteifriedhof begraben.

gge


Daten:

Abbas: el. 1952, res. 1975.

Zitierempfehlung: Muller, Malachias, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 16.12.2015, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Muller,_Malachias