Pennington, Basil

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Basil Pennington OCSO

Basil Pennington OCSO

Zisterzienser der Abtei Spencer, Abt von Conyers 2001–2002, spiritueller Autor

* 28. Juli 1931 Queens, New York City
03. Juni 2005 Worcester, Massachusetts

Basil Pennington, Taufname Robert, geboren am 28. Juli 1931 im New Yorker Stadtteil Queens, besuchte von 1945 bis 1950 die Cathedral Prep High School und das Cathedral College of the Immaculate Conception in Brooklyn. 1951 trat er in die St. Joseph's Abbey in Spencer, Massachusetts, ein, wurde am 18. Juni 1951 eingekleidet und legte nach zweijährigem Noviziat am 26. Juli 1953 die zeitliche und 1956 die feierliche Profess ab. Am 21. Dezember 1957 wurde er zum Priester geweiht. Es folgte ein Studienjahr in Rom an der Universität Hl. Thomas von Aquin, das er mit einem Lizentiat in Theologie abschloss. 1959 wurde er in Spencer Theologiedozent. Im September 1961 erneut nach Rom geschickt, studierte er dort Kirchenrecht an der Gregoriana, wo er 1962 ein Bakkalaureat und 1963 ein Lizentiat erwarb, beide Abschlüsse mit Auszeichnung. Nach Spencer zurückgekehrt, wurde er dort Dozent für Kirchenrecht und Spiritualität und 1967 als Mitglied in die Kirchenrechtskommission des Ordens berufen.


Im Juli 1999 kehrte Pennington nach Amerika zurück und wurde im Februar 2000 zum Superior auf Widerruf der Abtei Ava in Montana ernannt. Am 1. August 2001 zum Abt von Conyers, Georgia, gewählt, ging er dorthin. Im Mai 2002 resignierte er und kehrte im Juli 2002 in sein Professkloster Spencer zurück. Er starb am 3. Juni 2005 im University of Massachusetts Memorial Medical Center in Worcester, Massachusetts, an den Folgen eines zwei Monate zuvor erlittenen Autounfalls und wurde auf dem Klosterfriedhof Spencer beigesetzt.

gge


Daten:

Vest.: 18. Juni 1851; Prof.: 26. Juli 1953, 1956; Sac.: 21. Dez. 1957; Abbas: el. 1. Aug. 2001, res. 12. Mai 2002.

Werke:

Centering Prayer: Renewing an Ancient Christian Prayer Form. Garden City, NY: Doubleday, 1980 und öfter.

Literatur:

McGinn, Bernard: „Let us now praise... M. Basil Pennington, OCSO (1931–2005)“. Theology Today 63 (2006), S. 96–99 · Reidy, Pamela: „Abbot Pennington Dies; Renowned For Ministry“, Catholic News Service, The Georgia Bulletin of the Atlanta Archdiocese, June 16, 2005 · Moran, Michael und Ann Overton (ed.): As We Knew Him: Reflections on M. Basil Pennington. Brewster, MA: Paraclete Press, 2008.

Normdaten:

GND: 137161069 · BEACON-Findbuch

Zitierempfehlung: Pennington, Basil, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 10.2.2015, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Pennington,_Basil