Petit, Jean

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Jean Petit

Jean Petit

Abt von Cîteaux 1670–1692

* um 1628 Châlons-sur-Marne
† 15. Jan. 1692

Jean Petit aus Châlons-sur-Marne, Professe von Cîteaux, Studium am Collège St Bernard in Paris, 1653 Priester, Doktor des Kirchenrechts, Prior von La Bussière, dann von Bonport; fast einmütig zum Abt gewählt am 20. Juni 1670. Vertreter der strengen Observanz; sorgte für einen Ausgleich im Observanzenstreit, der auf den Generalkapiteln 1683, 1686 und 1699 bekräftigt wurde. Gestorben am 15. Januar 1692, 65 Jahre alt; Nachfolger Nicolas Larcher.

gge, Juni 2018


Daten:

Sac.: 1653; Abbas: el. 20. Juni 1670.

Werke:

Factum. Paris 1673.

Literatur:

Dictionnaire des Auteurs Cisterciens. Rochefort, 1975–1977 · Lekai, Louis: Abbot Jean Petit of Cîteaux and the Strict Observance, in. Analecta Cisterciensia 16 (1960), S. 120–142, mit umfangreicher Bibliographie.

Zitierempfehlung: Petit, Jean, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 30.6.2018, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Petit,_Jean