Scherrer, Georgia

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Georgia Scherrer

Georgia Scherrer

40. Äbtissin von Rathausen 1842–1844

* 1802
† 6. März 1844 Rathausen LU

Maria Georgia Helena Scherrer, Taufname Barbara, von Udligenschwil, wurde 1802 als Tochter des Georg Scherrer und der Helena Schiffmann geboren. In die Zisterzienserinnenabtei Rathausen eingetreten, legte sie am 1. Juni 1828 gemeinsam mit der späteren Äbtissin Benedikta Muff und Sr. Theresia Meierhans die Profess ab. Zur Äbtissin (Domina) wurde sie am 12. Oktober 1842 unter dem Vorsitz des Vaterabtes Friedrich Pfluger von St. Urban gewählt, von Nuntius d’Andrea am 14. Oktober bestätigt und am 6. November 1842 von Abt Friedrich benediziert.

Sie hatte eine realtiv ruhige Regierunsgzeit, da Luzern damals eine klosterfreundliche Regierung hatte. Im Frühjar 1844 zogen aber Krankheit und Tod im Kloster ein. Innerhalb einer Woche starben sechs Konventmitglieder, darunter auch die Äbtissin, möglicherweise an der Grippe.

gge, Juli 2018


Daten:

Prof.: 1. Juni 1828, Domina: el. 12. Okt. 1842, ben. 6. Nov. 1842.

Literatur:

750 Jahre Zisterzienserinnenabtei Rathausen-Thyrnau 1245–1995, [Thyrnau]: Abtei Thyrnau, 1995 · Verzeichnis aller Schwestern der Zisterzienserinnenabtei Rathausen-Thyrnau 1245–1995. [Thyrnau]: Abtei Thyrnau, 1995 · Zisterzienserinnenkloster Rathausen, in: Helvetia Sacra III/3 · Haid, Kassian: Die Reihe der Äbtissinnen von Rathausen 1245–1945: zum Siebenjahrhundert-Jubiläum des Klosters Rathausen 1245–1945, in: Der Geschichtsfreund: Mitteilungen des Historischen Vereins Zentralschweiz, Bd. 99 (1946), S. 193–229.

Zitierempfehlung: Scherrer, Georgia, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 17.7.2018, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Scherrer,_Georgia