Seidemann, Xaver

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Xaver Seidemann OCist

Xaver Seidemann

Abt von Heiligenkreuz und Sankt Gotthard in Ungarn 1824–1841

* 15. Mai 1781 Ragendorf, Komitat Wieselburg, Ungarn
07. Jan. 1841 Wien

Franz Xaver Seidemann, 1781 in der ungarndeutschen Ortschaft Ragendorf (ungarisch Rajka) in Westungarn geboren, absolvierte die Gymnasialklassen in Raab und die Philosophie in Pressburg; wurde am 3. Oktober 1801 als Novize im Zisterzienserstift Heigenkreuz eingekleidet, legte am 21. Oktober 1804 die Gelübde ab und primizierte am 7. April 1806. Vom 1. März 1807 bis Ende April 1812 war er Pfarrverweser in Trumau, 1812 bis 1817 Kämmerer und Küchenmeister, 1812 bis 1816 zugleich Kastner und Kellermeister. 1817 kam er als Wirtschaftsverwalter auf das Gut Niederleis. Am 28. Juli 1824 zum Abt gewählt, wurde er am folgenden Tag durch Erzbischof Leopold Maximilian Graf Firmian in der Abteikirche infuliert.

Was sein Vorgänger Nikolaus Kasche (reg. 1806–1824) zu restaurieren nicht mehr in der Lage war, wurde nun entweder neu gebaut oder renoviert (Gsell 105). Bedeutende Summen verwendete Abt Xaver für die Stiftskirche und die Vergrößerung und Verschönerung der Bibliothek, außerdem unterstützte er freigebig mittellose Studenten. Um die Einkünfte des Stiftes zu vermehren, ließ er brachliegende Heiden in Ackerland umgestalten und trieb den Weinbau voran. Bei seinem Tod hinterließ er das Stift in geordneten Verhältnissen.

Abt Xaver Seidemann starb nach einem Krankenlager von nur wenigen Tagen an einem entzündlichen Fieber, am 7. Januar 1841.

gge


Literatur:

Watzl, Florian: Die Cistercienser von Heiligenkreuz, Graz 1898, S. 211. · Koll, Malachias: Das Stift Heiligenkreuz in Österreich.Wien, Beck 1834, S. 136–137. · Gsell, Benedikt: Die Abtei Heiligenkreuz in Nieder-Oesterreich, in: Brunner, Sebastian: Ein Cisterzienserbuch. Würzburg 1881, S. 52ff., bes. S. 105.

Zitierempfehlung: Seidemann, Xaver, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 27.4.2016, URL: http://www.biocist.org/wiki/Seidemann,_Xaver