Seligenthal/Äbtissinnen

Bis zur Säkularisation

  1. 1 Agnes I Gräfin von Grünbach, Tochter des Grafen Otto von Grünbach und seiner Gemahlin Agnes, † 3. Okt. 1277
  2. Hedwig von Purigtor (Burgthor), † 19. Jan. 1280
  3. Mechtild von Truchseß, † 29. Mai 1287
  4. Jutta Judith Morgenstern, † 5. Jan. 1298
  5. Benedicta Aindorfer, † 16. Jan. 1314
  6. Adelheid I Irmengard von Nothhaft, † 13. Feb. 1317
  7. Ida I von Rohr, † 28. Mai 1324
  8. Agnes II von Strahlfeld,† 15. Mai 1357
  9. Kunigunda Resch, † 23. Jan. 1366
  10. Elisabeth I von Puchberg, † 1380
  11. Margaretha I von Nußdorf, † 1382
  12. Anna I von Preysing, † 5. April 1416
  13. Margaretha II von Nußberg 9 Dec 1423
  14. Ursula von Kamerau, † 3. Okt. 1433
  15. Katharina Freindorfer, † 1443
  16. Magdalena von Fraunberg, res., † 12. März 1454
  17. Margaretha III von Gumpenberg, res., † 2. Juli 1477
  18. Elisabeth II von Einzinger, res., † 18. Aug. 1468
  19. Adelheid II von Truchseß, † 5. Feb. 1474
  20. Barbara v Gumpenberg, res. 1489, † 1495
  21. Agnes III von Podner (Podmann?) † 20. Nov. 1509
  22. Sabina I von Plankh † 28. Dez. 1521
  23. Beatrix I aus dem Hause der Zenger † 18. Feb. 1541
  24. Afra von Langenmantel † 13. Juli 1552
  25. Sabina II Hauser. res. 1574, † 31. Jan. 1582
  26. Apollonia von Reinbach † 4. Jan. 1605
  27. Anna II Malvater † 5. Nov. 1617
  28. Anna III Reisacher † 11. Feb. 1634
  29. Anna IV Johann † 1643
  30. Anna V von Preysing 1643–1665
  31. Regina Hannamann † 4 Sep. 1681
  32. Victoria Lindtmayer † 1683, 7 Dez.(?)
  33. Beatrix II Praschler † 1707
  34. Helena Hackl aus Landshut, ließ die barocken Klostergebäude errichten, † 25. Okt. 1748
  35. Theodora von Edelweck, resign. 1756, † 1775
  36. Antonia Mayer † 1779
  37. Ida II. Märtl † 1796
  38. Floriana Stegmüller 1796–1803

L.:

Reihenfolge aller Abtissinnen von Seligenthal , in: Staudenraus,Alois: Topographisch-Statistische Beschreibung der Stadt Landshut in Bayern und ihrer Umgebung. Landshut: Attenkofer, 1835. S. 161–163.

nach der Wiedererrichtung 1835

Oberinnen

  1. Theodora Metz, Oberin 1820–1829
  2. Crescentia Spranger 1835−1842
  3. Theresia Dorn 1842–1844
  4. Bernharda Heindl 1844–1855 (* 21. Dez. 1809; † 19. Jan. 1899)
  5. Cäcilia Schmid 1855–1859
  6. Emanuela Dorfner 1859–1860

Priorinnen

  1. Cäcilia Schmid 1860–1865
  2. Alphonsa Brandl 1865–1868
  3. Aloisia Pospischil 1868–1891
  4. Seraphina Zeiler 1891–1919
  5. Ildefonsa Pamler 1920–1921
  6. Luitgardis Aigner 1921–1925

Äbtissinnen

  1. (39.) Luitgardis Aigner 1925–1935
  2. (40.) Johanna Sattler 1935–1958

    el. 15. Sep. 1935, ben. 20. Okt. 1935.

  3. (41.) Columba Baumgartner 1958–1987
  4. (42.) Assumpta Schenkl 1987–1999
  5. (43.) Petra Articus, seit 1999

gge, Nov. 2019


Zitierempfehlung: Seligenthal/Äbtissinnen, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 28.11.2019, URL: http://www.biocist.org/wiki/Seligenthal/%C3%84btissinnen