Ulogu, Mark

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Mark Ulogu

Mark Ulogu OCSO

2. Abt von Bamenda 1982–1987

* 1911 Nigeria
02. Juni 1993 Bali, Kamerun

Mark Ulogu, Taufname Clement, wurde 1911 in Nigeria geboren. Er trat 1931 in das Priesterseminar der Diözese Onitsha ein und wurde am 26. Juli 1946 zum Priester geweiht. Von 1949 bis 1950 war er Kaplan des Pfarrers Michael Tansi in Aguleri, mit dem gemeinsam er den Entschluss fasste, ein Kloster des Zisterzienserordens der strengeren Observanz in Nigeria zu gründen. Mit diesem Ziel trat Michael Tansi als Oblate P. Cyprian 1950 in die Abtei Mount Saint Bernard in Leicester, England, ein; Clement Ulogu (P. Mark) folgte ihm im Juni 1951. Am 8. Februar 1953 wurden beide als Novizen eingekleidet, am 8. Dezember 1953 legten sie die erste und am selben Tag drei Jahre später die feierliche Profess ab.

Während der später seliggesprochene Cyprian Michael Tansi im Januar 1964 in England starb, ging P. Mark wie vorgesehen im Mai d.J. mit der Gründungsgruppe nach Kamerun und war dort am Aufbau des Klosters Bamenda beteiligt (Our Lady of Mbengwi). Von 1979 bis 1982 war er Oberer in Awhum in Nigeria (Our Lady of Mount Calvary) und wurde am 11. Februar 1982 für sechs Jahre zum zweiten Abt von Bamenda und zum ersten schwarzafrikanischen Zisterzienserabt gewählt. Im Dezember 1986 sandte er die ersten Mönche zur Gründung des späteren Priorats Nsugbe (Our Lady of the Angels) nach Nigeria.

Aus gesundheitlichen Gründen legte er sein Amt im Juli 1987 nieder. Im Mai 1993 erlitt er einen Schlaganfall und starb am 2. Juni 1993 im Krankenhaus in Bali, Nordwestkamerun.

gge


Daten:

Sac.: 26. Juli 1946; Vest.: 8. Feb. 1953; Prof.: 8. Dez. 1953, 8. Dez. 1956; Abbas: el. 11. Feb. 1982, res. 18. Juli 1987.

Q.:

www.bamendaabbey.co.uk · Gregory Wareing: A New Life of Blessed Cyprian Michael Iwene Tansi, Mount St. Bernard Abbey, 1994.

Zitierempfehlung: Ulogu, Mark, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 2.2.2016, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Ulogu,_Mark

In anderen Sprachen