Wąchock/Äbteliste

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Wąchock, Zisterzienserabtei der gewöhnlichen Observanz in der Woiwodschaft Heiligkreuz (Świętokrzyskie), 5 km nordwestlich von Starachowice; gegründet 1179 von Morimond, 1819 säkularisiert; 1951 wiederbegründet als Priorat der Abtei Mogiła, seit 1964 wieder Abtei.

Äbte nach der Wiederbegründung

Nr. Name Amtszeit
Dr. Augustyn Ciesielski Prior 1951–1953 (dann Abt von Mogila)
Robert Kuhar Prior 1953–1960
01. Benedykt (Władysław) Matejkiewicz 1964–1989, 1960–1964 Prior

* 10. April 1919; † 28. Aug. 1992

02. Alberyk (Józef) Siwek 1989–1996
03. Dr. Eustachy (Gerard) Kocik 1996–2006

ben. 13. Okt. 1996

04. Eugeniusz (Ignacy) Augustyn seit 2006

ben. 27. Jan. 2007 (GA Maurus Esteva)

gge


Zitierempfehlung: Wąchock/Äbteliste, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 4.3.2016, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/W%C4%85chock/%C3%84bteliste