Benutzer:Gge/Montag, Eugen

Eugen Montag

Eugen Montag

letzter Abt des Zisterzienserklosters Ebrach 1791–1802

* 5. März 1741 Ebrach, Oberfranken
† 5. März 1811 Oberschwappach, Unterfranken

Eugen Montag, Taufname Georg Philipp Wilhelm, war ein Sohn des Rechtskonsulenten der Abtei Ebrach, Georg Wilhelm Montag (1712–1767), und seiner Ehefrau M. Anna Barbara, geb. Krämer (1718–1791) und wurde als einziger der Ebracher Äbte in Ebrach geboren.

Nach Beendigung seiner Schulzeit in Würzburg in die Abtei eingetreten, legte er am 16. November 1760 die Profess ab, studierte in Würzburg Theologie, beide Rechte und Geschichte und wurde 1765 zum Priester geweiht.

gge, Dez. 2019


Daten:

Prof.: 16. Nov. 1760; Sac.: 1765; Abbas: el. 21. Feb. 1791.

Literatur:

NDB 18 (1997), S. 39–41 · ADB 22 (1885), S. 174–176.

Kategorie:Personen Kategorie:Ebrach Kategorie:18. Jahrhundert Kategorie:19. Jahrhundert


Zitierempfehlung: Gge/Montag, Eugen, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 20.12.2019, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Benutzer:Gge/Montag,_Eugen

Vorlage:Page.name: MONTAG, Eugen (1747–1811) – Biographia Cisterciensis