Haverbèque, Gérard

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Gérard Haverbèque

Gérard Haverbèque OCSO

Prior von Mont-des-Cats, Abtvisitator für den Fernen Osten 1933–

fl. 20. Jhdt.

1898 Eintritt in die Zisterzienserabtei Mont-des-Cats; Theologie- und Philosophiedozent, dann Prior in Mont-des-Cats, wurde vom Generalkapitel im September 1933 einstimmig zum Visitator für die Klöster in China und Japan bestimmt und am 6. Januar 1934 von Kardinal Liénart in Mont-des-Cats zum Titularabt von N.-D. des Dunes benediziert.

Vom 8. April 1947 bis zum 1. Oktober 1950 war er Superior ad nutum der Abtei Frattocchie (ehem. Katakombenabtei).

gge, Jan. 2016


Daten:

Abbas: ben. 6. Jan. 1934.

Werke:

Pourquoi des monastères en Extrême-Orient, in: Contemplation et Apostolat 6 (1935), S. 233–234 · Pourquoi des religieux européens dans nos monastères d’Extrême-Orient. Collectanea Ordinis Cisterciensium Reformatorum 3, Nr. 4 (1 Jan. 1937) 206–207 · L'humilité d'après S. Benoît. Collectanea Ordinis Cisterciensium Reformatorum 9 (1947) 39–48, 225–230, 317–327; 10 (1948) 173–183, 273–277; 11 (1949) 18–23; 12 (1950) 17–25; 13 (1951) 98–107.

Literatur:

Une bénédiction abbatiale à la Trappe du Mont des Cats, in: La Croix, 10. Januar 1934.

Zitierempfehlung: Haverbèque, Gérard, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 2.11.2019, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Haverb%C3%A8que,_G%C3%A9rard