Nossek, Meinrad

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Meinrad Nossek OCist
Foto: privat

Meinrad Nossek OCist

Zisterzienser der Abtei Heiligenkreuz, Lehrer und Dichter

* 12. Okt. 1891 Arnsdorf, Böhmen [Arnultovice, Tschechien]
06. Dez. 1946 Wiener Neustadt, NÖ

Alexius Nossek wuchs am südlichen Fuß des Riesengebirges, in Arnsdorf bei Arnau (heute Hostinné) auf und trat nach dem Studium der Theologie an der deutschen Universität in Prag zunächst in das Priesterseminar des Bistums Königgrätz ein, von wo er 1915 in das Zisterzienserstift Heiligenkreuz wechselte.

1919 gemeinsam mit dem späteren Abt Karl Braunstorfer (und P. Robert Bruckner) zum Priester geweiht, war er dann Kooperator an der Stiftspfarrei Neukloster in Wiener Neustadt und bis 1940 und wieder nach 1945 Religionslehrer an verschiedenen Schulen. Er starb 1946 in Wiener Neustadt an den Folgen eines Unfalls und wurde auf dem Stadtfriedhof beigesetzt. Eine Gedenktafel befindet sich im Kreuzgang des Neuklosters

P. Meinrad Nossek war einer der bedeutendsten Mundartdichter des schlesischen Riesengebirges. Seine Gedichte behandeln v.a. Themen aus dem bäuerlichen Alltag.

gge, Dez. 2010


Daten:

Sac.: 24. Feb. 1919 (Wbf. Dr. Josef Pfluger).

Werke:

Derheem zom Rocke. Gedichte, hrsg. von Anton Blaschka (1892–1970). Katholischer Pressverein für Ostböhmen, Trautenau (Trutnov) 1923. (Riesengebirglers Heimatbücher 1) · Pfafferküchlan. Gedichte. Katholischer Pressverein für Ostböhmen, Trautenau 1927. (Riesengebirglers Heimatbücher 2) · Pumpelrusa, 1927 · Als ich heimgedacht, 1927 · Ich möcht om liebsta hejm. Mundartgedichte aus dem Riesengebirge. Kempten: Riesengebirgsverlag Renner, 1962 (postum).

Literatur:

ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 32), S. 154 · Knefel, Gertrud: P. Meinrad Alexius Nossek zum 50. Todestag, in: Sancta Crux 58 (1997) 91–100 · Völgyfy, Berta: Pater Meinrad Alexius Nossek. Sein Leben. Sein Werk. Dissertation, Wien 1952 (ungedruckt).

Normdaten:

GND: 142490695 · BEACON-Findbuch

Zitierempfehlung: Nossek, Meinrad, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 20.3.2018, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Nossek,_Meinrad