Revensar, Bernhard

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Bernhard von Revensar

Bernhard von Revensar

Administrator bzw. Prior von Bottenbroich 1606–1627

† 22. Mai 1642 Köln

Bernhard Vietor von Revensar[1] wurde am 14. Dezember 1606 von Abt Gottfried Draek von Kamp als Administrator des Priorats Bottenbroich eingesetzt und am 25. Mai 1614 zum Prior ernannt.

Er übernahm das Kloster in sehr schlechtem Zustand: die Schulden waren hoch, die Gebäude alt und verfallen. Revensar stellte so gut er konnte die Gebäude wieder her und tilgte die Schulden, resignierte aber 1627. Der Chronist rühmt ihm Sinn für Gelehrsamkeit nach, wovon die Vergrößerung der Klosterbibliothek Zeugnis ablegte.

Er starb, 80 Jahre alt, am 22. Mai 1642 im Exil in Köln, wohin er sich vor den Hessen-Weimarschen Truppen geflüchtet hatte.

gge, Jan. 2020

  1. Eine Verlesung von Zevenaar? Vgl. Marlies Fey: Klöster und Stifte im Erftkreis. Rheinland-Verlag, 1988.

Daten:

Prior tit.: nom. 25. Mai 1614.

Literatur:

Grubenbecher, L[eonhard]: Zur Geschichte der Cisterzienserklöster Bottenbroich und Mariawald, in: Annalen des Historischen Vereins für den Niederrhein, Heft 26/27 (1874), S. 372–379 · Das Priorat Bottenbroich, in: Heimatblätter (Düren) Bd. 3, 5 (1926), S. 37–38.

Zitierempfehlung: Revensar, Bernhard, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 21.1.2020, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Revensar,_Bernhard