Scholl, Edith

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Edith Scholl

Edith Scholl OCSO

Priorin der Abtei Wrentham; Autorin, Komponistin

* 31. Aug. 1931 London
† 14. März 2017

Edith Scholl, Taufname Barbara Jeanne, wurde am 31. August 1931 als fünftes Kind und einzige Tochter von Francis und Edith Scholl in London geboren. Sie kam noch sehr jung nach Chicago und studierte Komposition an der Universität Michigan (Bachelor of Music). Am 6. August 1956 trat sie in die St. Mary’s Abbey in Wrentham, legte am 15. August 1958 die zeitliche und am 16. April 1963 die feierliche Profess ab.

Jahrzehntelang war sie Kantorin, Junior Director, Priorin, Subpriorin, Gemüsegärtnerin und Melkerin. Außerdem verfasste sie zwei Bücher und war in den letzten Jahren Herausgeberin der Zeitschrift Cistercian Studies Quarterly.

gge


Daten:

Prof.: 15. Aug. 1958, 16. April 1963.

Werke:

In the School of Love. An Anthology of Early Cistercian Texts. Trappist, Kentucky: Cistercian Publications, 2000 · Words for the journey. A monastic vocabulary. Collegeville, Minnesota: Liturgical Press; Trappist, Kentucky: Cistercian Publications, c2009 (175 S.).

Literatur:

Nachruf.

Zitierempfehlung: Scholl, Edith, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 15.9.2017, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Scholl,_Edith

In anderen Sprachen