Thompson, Damien

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Damien Thompson

Damien Thompson OCSO

9. Abt von Gethsemani, Kentucky, 2002–2008

* 1933

Damien Thompson, Taufname Michael, trat nach der High School in das Priesterseminar ein und wurde am 10. Juni 1961 zum Priester der Maryknoll-Missionsgesellschaft geweiht, für die er neun Jahre in Philadelphia and New Orleans tätig war, u.a. als Spendensammler. 1970 gab er sein Priesteramt auf und ging nach Chicago, wo er u.a. als Taxifahrer arbeitete.

Nachdem ihn eine Gottesdienst in der St. Peter's Church im Chicago Loop so ergriffen hatte, näherte er sich der Kirche wieder an. Mehrfach besuchte er die Trappistenabtei Gethsemani in Kentucky und freundete sich mit dem Berufungsbeauftragten Giles Naughton an. Nachdem er acht Monate im Madonna House in Kanada, einer christlichen Laiengemeinschaft, verbracht hatte, trat er am 8. Juli 1978 in Gethsemani ein und wurde am 1. August 1978 als Novize eingekleidet.

Nach seinem Noviziat war er in verschiedenen Klosterämtern tätig, v.a. aber als Gästepater im Retreat House. Am 8. April 2000 wurde er zum Abt gewählt. Am 30. März 2008 legte er dieses Amt nieder und ist seitdem wieder als Gästepater tätig.

gge


Daten:

Sac.: 10. Juni 1961; Vest.: 1. Aug. 1978; Abbas: el. 8. April 2000, res. 30. März 2008.

Literatur:

Abbot Takes Detour To Reach Monastery, in: Orlando Sentinel, August 12, 2000.

Zitierempfehlung: Thompson, Damien, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 18.3.2014, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Thompson,_Damien