Buchmüller, Wolfgang

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Wolfgang Buchmüller

Wolfgang Buchmüller OCist

Zisterzienser des Stiftes Heiligenkreuz; Hochschullehrer, Forschungsdekan

* 26. März 1964 Konstanz

Wolfgang Buchmüller, Taufname Gottfried, wurde 1964 als Sohn eines Anästhesisten und einer Grundschullehrerin in Konstanz am Bodensee geboren. Nach dem Abitur am Gymnasium Pfullendorf und dem Grundwehrdienst studierte er von 1984 bis 1989 Mittlere und Neuere Kunstgeschichte, sowie Frühchristliche und Byzantinische Kunstgeschichte und Historische Hilfswissenschaften an der Universität München (Magister Artium).

1989 trat ber in das Priesterseminar der Erzdiözese München ein und begann mit dem Theologiestudium an der Universität München. 1991 trat er in die Zisterzienserabtei Heiligenkreuz über und setzte sein Studium an der empfing er von Kardinal Schönborn in der Stiftskirche Heiligenkreuz die Priesterweihe.

Nach dem Kaplansjahr 1996/1997 im Priorat Bochum-Stiepel, absolvierte er ein Doktoratsstudium, das er am 16. Januar 2001 mit der Promotion zum Doktor der Theologie abschloss. Danach war er von 2000 bis 2002 Kirchenrektor in Grub und wurde 2001 Dozent für Spirituelle Theologie und Ordensgeschichte an der Hochschule Heiligenkreuz. Von 2001 bis 2009 war er im Kloster verantwortlich für das Gründungsprojekt in Sri Lanka.

Seit 2007 ist Buchmüller Professor und Institutsvorstand des Institutes für Spirituelle Theologie und Religionswissenschaft an der Hochschule Benedikt XVI. in Heiligenkreuz, seit 2015 auch Forschungsdekan. Sein wissenschaftlicher Schwerpunkt ist die kritische Edition der Schriften Isaaks von Stella. 2015 habilitierte er sich über die „Monastische Theologie Isaaks von Étoile im Dialog mit dem Neo-Platonismus des 12. Jahrhunderts“ an der Universität Wien. Die Habilitationsschrift ist am 18.02.2016 im Aschendorff-Verlag in der Reihe "Beiträge zur Geschichte der Philosophie und Theologie des Mittelalters" (Bd. 80) erschienen. Am 18. Januar 2016 wurde er dafür in München mit dem Pelkoven-Preis 2016 ausgezeichnet.

gge, Dez. 2017


Daten:

Sac.: 14. Juni 1996.

Werke:

Bibliographie.

Q.:

Hochschule und Stift Heiligenkreuz

Normdaten:

GND: 141455675 · BEACON-Findbuch

Zitierempfehlung: Buchmüller, Wolfgang, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 30.3.2018, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Buchm%C3%BCller,_Wolfgang