Scott, Mark

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Mark Scott OCSO

Mark Scott OCSO

Abt von Ava 2001–2007, Abt von New Melleray seit 2014

* 1948 Sacramento, Kalifornien

Mark Alan Scott, geboren 1948 in Sacramento (CA, USA), trat am 15. Oktober 1978 in die Zisterzienserabtei strengerer Observanz („Trappisten“) New Clairvaux in Vina, Kalifornien, ein und legte am 5. Januar 1986 die feierliche Profess ab. Am 31. Oktober 1987 wurde er zum Priester geweiht.

Im August 2000 wurde er zum Superior ad nutum der Assumption Abbey, in Ava, Missouri, ernannt und am 8. Dezember 2001 im ersten Wahlgang für sechs Jahre zum Abt postuliert (da Professe von New Clairvaux). Seine Amtszeit lief im Dezember 2007 ab, für eine weitere stellte er sich nicht mehr zur Verfügung, wurde aber zum Superior ad nutum ernannt (bis 5. Feb. 2008). Nach Ablauf seiner Amtszeit wurde er Herausgeber der Zeitschrift Cistercian Studies Quarterly in Gethsemani.

Seit dem 3. August 2013 war er Superior ad nutum der Abtei New Melleray bis er am 15. Juli 2014 unter dem Vorsitz von Dom Gerard D'Souza, Abt von Genessee, als Delegat des verhinderten Vaterabtes Augustine McGregor von Mount Melleray, für sechs Jahre zum Abt gewählt wurde.

Eine Sammlung von Vorträgen („Konferenzen“), die er als Abt vor dem Konvent von Ava gehalten hat, erschien 2011 unter dem Titel At Home with Saint Benedict (Collegeville, 2011).

gge


Daten:

Prof.: 5. Jan. 1986; Sac.: 31. Okt. 1987; Abbas: el. 8. Dez. 2001, ben. 2. Feb. res. 8. Dez. 2007 (Ava), el. 15. Juli 2014, inst. 15. Juli 2014 (New Melleray).

Werke:

At Home with Saint Benedict: Monastery Talks. Collegeville: Cistercian Publications, 2011 [Sammlung von Konferenzen].

Q.:

Information Bulletin 180, Prot. N° 02/BI/13, Curia Generalizia ocso, Rom, Dez. 2013 · Abbey News (Ava).

Zitierempfehlung: Scott, Mark, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 31.8.2015, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Scott,_Mark