Beardwood, Camillus

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Camillus Beardwood

Camillus Beardwood OCSO

1. Abt der Mount St. Joseph Abbey in Roscrea, Irland, 1887–1911

* 26. Juni 1851 Dublin
† 12. Juli 1911 Dublin

Camillus Beardwood, Taufname Joseph, Sohn des Architekten William Haughton Beardwood († 1. Mai 1860) aus Lancashire (der zum Katholizismus konvertiert war) und seiner Ehefrau Catherine M. Teeling, geboren am 26. Juni 1851 in Dublin als eines von sechs Kindern, machte eine Ausbildung zum Architekten bei Sir George Moyers, trat dann aber am 16. Juli 1873 in die Zisterzienserabtei strengerer Observanz („Trappisten“) Mount Melleray ein. Am 1. November 1875 legte er die Profess ab und wurde vier Jahre später zum Priester geweiht.

Im August 1887 als Bursar von Mount Melleray zum ersten Abt[1] des im Jahr davor (16. März 1886) zur Abtei erhobenen Tochterklosters Roscrea gewählt, wurde er von Ignazio Persico OFMCap, Erzbischof von Damietta in partibus und päpstlicher Legat in Irland, benediziert (30. Okt. 1887). Zusammen mit seinem Bruder, dem Architekten William Henry Beardwood, ließ er die Mönche die Abteigebäude fertigstellen und das neue College errichten, das im September 1905 mit 50 Schülern eröffnet wurde.

Auf dem Unionskapitel 1892 in Rom, das die drei Trappistenkongregationen zu einem gemeinsamen Orden strengerer Observanz vereinte, stimmte er in Übereinstimmung mit seinem Konvent für die Union.

Der Konvent von Roscrea bestand 1908 aus 64 Mitgliedern, davon 24 Priester. Beardwood starb am 12. Juli 1911 in Dublin und wurde am folgenden Tag auf dem Klosterfriedhof beigesetzt.

gge

  1. Nachdem der im April 1886 gewählte Generalprokurator Stanislaus White (Mount Melleray) abgelehnt hatte, weil die Kongregation Propaganda Fide ihn nicht aus Rom weglassen wollte. Auch der am 20. Mai 1886 gewählte Carthage Delaney, später Abt von Mount Melleray, hatte abgelehnt.

Literatur:

„Beardwood, William Horton“, Dictionary of Irish Architects, Irish Architectural Archive [1] · „News from Ireland: The Late Abbot of Roscrea.“ The Tablet, 22nd July 1911, p. 134–135 [2] · „The Lord Abbot Of Roscrea.“ Times [London, England] 13 July 1911: 11. The Times Digital Archive. Web. 12 Dec. 2014 · The Catholic Who's Who and Yearbook 1910 / edited by Sir F.C. Burnand. London: Burns & Oates, [1910].

Zitierempfehlung: Beardwood, Camillus, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 23.9.2015, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Beardwood,_Camillus