Dekany, Sixtus

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Sixtus Dékány
Foto: Abtei Zirc

Sixtus Dékány OCist

Abt von Zirc und Abtpräses der Kongregation von Zirc 2011–2017

* 18. Nov. 1969 Mosonmagyaróvár

Sixtus Dékány, Taufname Árpád, geboren am 18. November 1969 in Mosonmagyaróvár im ungarischen Komitat Győr-Moson-Sopron (Raab-Wieselburg-Ödenburg), besuchte das Benediktinergymnasium in Pannonhalma (Martinsberg), trat am 29. August 1991 in die Zisterzienserabtei Zirc ein und legte 1996 die feierlichen Gelübde ab. Nach dem Theologiestudium an der Benediktinerhochschule Sant’Anselmo in Rom und der Theologischen Hochschule Szent Bernát in Zirc wurde er am 14. August 1997 zum Priester geweiht.

Von 1994 bis 1996 war er Religionslehrer am Zisterziensergymnasium Szent Imre in Budapest und von 1996 bis 2009 Religionslehrer und Schulleiter des Nagy-Lajos-Gymnasiums in Pécs (Fünfkirchen). Am 1. September 2009 wurde er Pfarrer der Maria-Himmelfahrt-Gemeinde in Székesfehérvár (Stuhlweißenburg) und Religionslehrer am Szent-István-Gymnasium ebenda.

Am 8. Januar 2011 wurde er mit großer Mehrheit vom Zircer Kapitel und Delegierten der Kongregation unter dem Vorsitz des Generalabtes Mauro-Giuseppe Lepori zum Abt und Abtpräses gewählt und am 30. April in der Klosterbasilika von Zirc benediziert.

Als Ergebnis einer von ihm selbst initiierten Vertrauensabstimmung bot er 2017 seinen Rücktritt an. Am 14. Juni 2017 ernannte Generalabt Lepori nach einer zweitägigen Visitation Pater Bernát Bérczi, Mönch der Abtei Zirc, zum Administrator für die Dauer eines Jahres. Die Leitung der Kongregation übernahm gemäß den Statuten Abt Peter Verhalen von Dallas als erster Assistent.

gge, Juni 2017


Daten:

Prof.: 1996; Sac.: 14. Aug. 1997; Abbas: el. 8. Jan. 2011, ben. 30. April 2011, res. 14. Juni 2017.

Werke:

Evezz a mélyre! Beszélgetés a hitről, a szerzetesi élet jelenéről és jövőjéről. Éghajlat Könyvkiadó, 2011. ISBN 978-963-9862-44-9.

Q.:

Zirci Ciszterci Apátság · Curia Generalizia OCist.

Zitierempfehlung: Dekany, Sixtus, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 14.7.2018, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Dekany,_Sixtus