Röttger, Theodor

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Theodor Röttger

Theodor Röttger

4. Abt des Klosters Derneburg 1677–1680

† 27. Dez. 1680

Theodor Röttger war Professe und Prior des Zisterzienserklosters Hardehausen bei Paderborn. Nach dem Tod seines Vorgängers Johannes Farenius wurde er 1677 zum Abt des Klosters Derneburg im Fürstentum Calenberg gewählt. Er war jedoch stets krank und starb schon am 27. Dezember 1680. Zu seinem Nachfolger wurde im folgenden Jahr Anton Bungartz aus dem Kloster Altenberg gewählt.

gge


Literatur:

Faust, Ulrich: Derneburg, in: Germania Benedictina 12: Die Männer- und Frauenklöster der Zisterzienser in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg. St. Ottilien: EOS, 1994 S. 108–132 · Das Kloster Derneburg, in: Beiträge zur Hildesheimischen Geschichte, Band 2, Hildesheim: Gerstenberg, 1829, S. 299–311.

Zitierempfehlung: Röttger, Theodor, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 16.12.2017, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/R%C3%B6ttger,_Theodor