Rezutsek, Antal

Biographia Cisterciensis – Dictionary of Cistercian Biography online

Antal Rezutsek OCist

Antal Rezutsek OCist

Abt von Zirc und Pilis-Pásztó (1858–1879) und Szentgotthárd (1878–1879)

* 25. Okt. 1795 Gyöngyös, Ungarn
† 28. März 1879 Zirc, Ungarn

Imre Rezutsek trat 1813 in Eger (Erlau) als letzter Novize in den Pilis-Pásztóer Konvent ein, der noch während seines Noviziats mit Zirc vereinigt wurde. Am 3. Oktober 1819 wurde er zum Priester geweiht, war dann Gymnasiallehrer in Székesfehérvár (Stuhlweißenburg), 1827 Novizenmeister in Zirc, 1829 Subprior und 1831 Prior in Eger, gleichzeitig Direktor des Zisterziensergymnasiums ebd.; 1853 Prior und Novizenmeister in Zirc; 17. Aug. 1858 Abt von Zirc, Pilis und Pásztó.

Abt Rezutsek baute die Gymnasien in Eger/Erlau (1660/1863) und Pécs/Fünfkirchen (1865) weiter aus und das in Székesfehérvár/Stuhlweißenburg 1874/75 von Grund auf neu. Um die bisher an verschiedenen Seminarien (1852–1855 auch in Heiligenkreuz) studierenden Kleriker im Mutterhaus ausbilden zu können, ließ er das alte Konventgebäude um ein zweites Stockwerk erhöhen und errichtete 1866 das theologische Institut in Zirc. Unter seiner Regierung verdoppelte sich die Zahl der Konventsmitglieder, was es ermöglichte, mehrere Mönche zur höheren Ausbildung auf verschiedene Universitäten zu schicken. Das war erforderlich, weil zu dieser Zeit die Forderung, sich der staatlichen Lehramtsprüfung zu unterziehen, auch auf Ordensprofessoren ausgedehnt wurde.

Als 1878 die Abtei Szentgotthárd von Heiligenkreuz gelöst wurde und nach Zirc kam, erhielt er auch deren Abttitel (4. Nov. 1878). Damit verbunden war die Übernahme des Gymnasiums in Baja.

gge


Daten:

Vest.: 15. Nov. 1813; Sac.: 3. Okt. 1819; Abbas: 17. Aug. 1858.

Literatur:

Magyar Katolikus Lexikon. · Szinnyei, József: Magyar írók : Élete és munkái. Band 11. Budapest : Hornyánszky, 1906. S. 225. · Rainiss, Julius: Die Abtei Zircz mit den dazu gehörigen Abteien Pilis, Pásztó und St. Gotthard in Ungarn, in: Brunner, Sebastian: Ein Cisterzienserbuch. Würzburg 1881, S. 522–541, bes. S. 534–535.

Zitierempfehlung: Rezutsek, Antal, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 1.10.2012, URL: http://www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Rezutsek,_Antal