Kortenbach, Peter

Peter Kortenbach

Peter Kortenbach

Titularprior des Klosters Bottenbroich 1627–1643

† 1643

Petrus Kortenbach war Subprior der Abtei Altenberg als er 1627 die Nachfolge des zurückgetretenen Priors Bernhard Revensar im Priorat Bottenbroich antrat.

Er war ein Mann von Kenntnissen und großer Beredsamkeit. Mit Mut und Vertrauen übernahm er die Leitung des gesunkenen Klosters. 17 Jahre versah er sein Amt mit Sorgfalt und Umsicht. Trotz der schlechten Zeiten (Dreißigjähriger Krieg) ließ er einen neuen Hochaltar aufstellen und ein kostspieliges Prioratgebäude erbauen. Der Abt von Morimond, Claude Briffault, verlieh ihm für sich und seine Nachfolger die Auszeichnung, das „Palliolum“ (Pallium?) tragen zu dürfen.

Er starb 1643, vor dem 17. Juli, dem Tag der Wahl seines Nachfolgers Ludwig Axer.

gge, Jan. 2020


Literatur:

Grubenbecher, L[eonhard]: Zur Geschichte der Cisterzienserklöster Bottenbroich und Mariawald, in: Annalen des Historischen Vereins für den Niederrhein, Heft 26/27 (1874), S. 372–379 · Das Priorat Bottenbroich, in: Heimatblätter (Düren) Bd. 3, 5 (1926), S. 37–38.

Zitierempfehlung: Kortenbach, Peter, in: Biographia Cisterciensis (Cistercian Biography), Version vom 21.01.2020, URL: http://www.biocist.org/wiki/Kortenbach,_Peter

Vorlage:Page.name: KORTENBACH, Peter OCist († 1643) – Biographia Cisterciensis